Modul 4

Strategien und ausgewählte Instrumente der Personalrekrutierung und Personalentwicklung - unter den spezifischen äußeren und inneren Bedingungen der Unternehmen in ihren Wirtschafts- und Sozialräumen

Grundlegende Zielstellungen dieser Veranstaltung waren:

Die von "Hoffnung Alter" in Einrichtungen der Gesundheits- und Pflegebranche durchgeführten Analysen weisen auf vielfältige Veränderungsprozesse im konzeptionellen und strukturellen Gefüge der Unternehmen hin, die wiederum neue Aufgaben und Anforderungen an die MitarbeiterInnen stellen. Für eine erfolgreiche Entwicklung solcher betrieblichen Prozesse ist es notwendig, dass Führungskräfte und MitarbeiterInnen sich inhaltlich damit identifizieren können, eine positive Einstellung dazu entwickeln. Wichtige Erkenntnisse waren in diesem Zusammenhang, dass es darauf ankommt, wie innerhalb einer Organisation miteinander umgegangen wird, auf welche Art und Weise anstehende Veränderungen kommuniziert werden, wie dabei mit Gefühlen und Wertvorstellungen der Menschen umgegangen wird und schließlich, wie Angebote aussehen zur methodischen, sozialen und personellen Kompetenzstabilisierung oder -entwicklung.

Daraus ergaben sich die Kerngedanken dieser Veranstaltung.
Mit welchen Konzepten, Instrumenten und Methoden können MitarbeiterInnen für das Unternehmen rekrutiert oder entwickelt werden, die sich in ihr Unternehmen konstruktiv "einfügen", die für eine zukunfts- und wettbewerbsorientierte Ausrichtung des Unternehmens die nötigen Voraussetzungen und Erfahrungen mitbringen und sich mit veränderten Leitbild- und Zielansätzen identifizieren können?

Zunächst bedurfte es hierfür einer Analyse der äußeren und inneren Bedingungen des Unternehmens. Ein geeignetes Mittel stellten die Altersstrukturanalyse und daraus resultierende Konsequenzen dar. Entscheidendes Kriterium bei der Bewertung der personellen betrieblichen Situation ist die Klarheit über die benötigten Kompetenzen der MitarbeiterInnen unter den veränderten Ziel- und Gestaltungsansätzen , über die Frage, wie Personalentwicklung und Rekrutierung erfolgen sollte und über die Art und Weise, wie Betroffenheit zu Beteiligung werden kann.

Materialien zu Modul 4

Titel:Kollegiale Beratung (Ablauf) - Folie
Inhalt:Vorbereitung / Fallvorstellung / Rückfragen / Nachdenken / Strategien / Auswahl / Feedback
Autor:Eva Gehltomholt
Link:Kollegiale_Beratung_Folie_Ablauf.doc
Titel:Kollegiale Beratung (Rollen)
Inhalt:Rollenverteilung in den Phasen des Beratungsablaufes
Autor:Eva Gehltomholt
Link:Rollenverteilung_bei_Kollegialer_Beratung.pdf
Titel:Kollegiale Beratung
Inhalt:Was ist Kollegiale Beratung? Nutzen, ein Fallbeispiel, Anwendungsfelder, Ablauf einer Kollegialen Beratung
Autor:Olivier Inhelder
Link:www.kollegiale-beratung.ch
Titel:Kollegiale Beratung als autonomes Handlungsfeld für die Pflege
Inhalt:Ergebnisse des Forschungsprojektes "Kollegiale Beratung als Qualifizierung für Sterbe- und Trauerbegleitung" werden anhand von drei Schwerpunktbereichen aufgezeigt und bewertet.
Autor:Prof. Dr. Margret Flieder
Link:web.efhd.de/kollegiale_beratung.pdf
Titel:Kollegiale Fallberatung. State of the Art und organisationale Praxis
Verwendetes Material: Teil I, Seite 45, Beispiel einer Visualisierung: Strukturskizze (Abb.3)
Inhalt:Grundlagen / praktische Einsatzmöglichkeiten und Varianten / Hilfen und Handreichungen
Autor:Hans-Werner Franz / Ralf Kopp
Link:www.sfs-dortmund.de/aktuell/kollegiale.html
oder über ISBN 3-89797-023-6 EHP (Bergisch-Gladbach)
Titel:Personalgewinnung - ältere Fachkräfte und
Vermittlungsbörsen für ältere Fach- und Führungskräfte
Inhalt:Vermittlung Arbeit suchender älterer Fach- und Führungskräfte sowie Suche nach geeigneten Erfahrungsträgern für Kundenbetriebe Fördermöglichkeiten, Nutzen für Betriebe, Vorgehensweise, Aufwand
Autor:Gesellschaft für Arbeitsschutz- und Humanisierungsforschung mbH (GfAH), Dortmund
Link: www.demowerkzeuge.de (1)
www.demowerkzeuge.de (2)
Titel:Checkliste Altersstrukturanalyse
Inhalt:Handlungsanleitung zum selbständigen Bearbeiten der Thematik durch formulierte Leitfragen
Autor:Hans Böckler Stiftung (Projekt Netzwerk Mitbestimmte Personalarbeit)
Link:www.boeckler.de/pdf/mb_checkliste%20alterstrukturanalyse.pdf
Titel:Leitfaden zur Selbstanalyse altersstruktureller Probleme in Unternehmen
Inhalt:Altersstrukturanalyse wird durch betriebliches Musterbeispiel illustriert. Dokumentation der gegenwärtigen Altersstruktur u. Fortschreibung durch Szenarienentwicklung
Autor:Annegret Köchling
Link:www.zvei.org/fileadmin/user_upload/Forschung_Bildung/Demografie/leitfaden.pdf
Titel:ASTRA © -Analyse von Altersstrukturen für die Ermittlung einer wettbewerbsfähigen Personalpolitik in Unternehmen
Inhalt:Ermitteln u. Auswerten von Belegschaftsdaten / Überprüfen der aktuellen Personalstrategie u. des mittel- u. langfristigen Handlungsbedarfes / Vorbereiten von Gestaltungskonzepten und Maßnahmen im Rahmen der Unternehmensentwicklung
Autor:Dr. Thomas Langhoff
Link:prospektiv.de/extensions/bibliothek/Dokumente/PDF/asta_info.pdf
Titel:Altersstrukturanalyse von Belegschaften ABAS © - ein Blick in die Zukunft
Leitfaden und EDV-Tool für KMU
Inhalt:Instrument zur Analyse betrieblicher Altersstrukturen (Erfassung von Personaldaten u. Struktur der Belegschaft / Abbildung der aktuellen Altersstruktur u. jährl. Veränderungen / Durchspielen von Entwicklungsszenarien anhand personalpolitischer Aspekte)
Autor:Dr. Gerda Jasper / Dr. Uwe Jürgenhake / Dr. Annegret Rohwedder / Dr. Cordula Sczesny
Link:www.unique-berlin.de/index.php?action=leistungen_edvtoolsXabas
oder als Broschüre (mit CD) bei: Unique GmbH, Großbeerenstr.89, 10963 Berlin, info@unique-berlin.de
Titel:Betriebliche Beispiele (KMU) für Altersstrukturanalysen
Link:
Autor:
www.unique-berlin.de/unique_pdf/abas_bsp_kmu.pdf
www.zvei.org/fileadmin/user_upload/Forschung_Bildung/Demografie/buerkertwerke.ppt
www.zvei.org/fileadmin/user_upload/Forschung_Bildung/Demografie/ebm.ppt#3
Titel:Länger gesünder arbeiten- Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen im demografischen Wandel
Inhalt:Demografischer Wandel u. die Auswirkungen im Unternehmen / Leistungsfähigkeit älterer Beschäftigter / Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen (Quick-Check, Beispiel für eine Altersstrukturanalyse…)
Autor:Dr. G. Richenhagen
Link:www.gesuenderarbeiten.de/themen/laenger_arbeiten/arbeitn_im_demograf_wandl.pdf
Titel:Das Altersstrukturinventar als Entscheidungs- und Handlungsgrundlage
Inhalt:Ablauf / Vorgehensweise / Erhebung demografischer Daten / Beispiel einer betrieblichen Altersstruktur u. Fortschreibung dieser / Szenarienbildung / verdichtete Altersstruktur
Autor:arbid - Arbeit und Innovation im demografischen Wandel
Link:arbid.de/downloads/asti%20allgemein.pdf
Titel:Altersstrukturanalyse aZG© - aus der Zukunft in die Gegenwart
Inhalt:Detailanalysen / alternative Zukunftsszenarien / betriebliche Rahmenbedingungen / Erfahrungswissen / Zehn-Phasen-Schema / Leitfaden zur Selbstanalyse
Autor:Annegret Köchling
Link:www.intergenerative-personalpolitik.de/extensions/bibliothek/Dokumente/PDF/azg_vorstellung.pdf
Titel:Sind Unternehmen fit für den demografischen Wandel?
Inhalt:Altersstrukturanalyse und Arbeitsfähigkeitsprofil im Netzwerk für alternsgerechte Arbeit (NETAB)
Autor:NETAB
Link:Beitrag_W_E.pdf
Titel:Demografischer Wandel - Werkzeuge für betriebliche Personalarbeit
Inhalt:Materialien zur Personalgewinnung und Weiterbildung und Personalentwicklung u. a. Mustercheckliste zum Erkennen altersstruktureller Problemlagen im Betrieb
Autor:Gesellschaft für Arbeitsschutz- und Humanisierungsforschung mbH (GfAH), Dortmund
Link: Mustercheckliste
Umfangreiche Werkzeugsammlung

Modul 4

Strategien und ausgewählte Instrumente der Personalrekrutierung und Personalentwicklung - unter den spezifischen äußeren und inneren Bedingungen der Unternehmen in ihren Wirtschafts- und Sozialräumen

ZeitLerngegenstandLernzielMethodenInstrumente, MaterialAusführende
09.00-09.30 Einführung und Ablauf des Tages Überblick Lehrgespräch Flipchart Olaf Hörtz
09.30-10.40 Altersstrukturanalyse und Ableitung unternehmensspezifischer Konsequenzen
>hinsichtlich Unternehmensorganisation und Personalentwicklungskonzept
>bezogen auf Bildungsanforderungen und Kompetenzentwicklung
>für innovative Strategien der Personalrekrutierung
Einblick in eine Altersstrukturanalyse mit ihren möglichen Konsequenzen und Diskussionen Demo ABAS Lehrgesprächund Diskussion Folien, KMU-Beispiele
Checkliste (HBS) ABAS (Test-Version, CD)
Eva Gehltomholt
10.40-14.00 Personalrekrutierung unter spezifischen äußeren u. inneren Bedingungen der Pflegeunternehmen in ihren Wirtschafts- u. Sozialräumen
>Strategien
>Instrumenten- u. Methodenrelevanz
Kennenlernen von Beispielen der Personalrekrutierung Lehrgespräch und Gruppenarbeit Arbeitsfolien, Rückgriff auf dem. Wandel Werkzeuge für betriebl. Personalarbeit; Mustercheckliste Dr. Olaf Hörtz
>Gemeinsame Fallbeispielentwicklung Entwicklung eines exemplarischen Betriebes zum Thema Diskussion Flipchart Arbeitsblätter Dr. Olaf Hörtz
12.00 Mittagspause
13.45-15.15 Die Methode "Kollegiale Fallberatung" als strukturiertes Reflexions- und Beratungsinstrument Kennenlernen einer einfachen, günstigen Methode zur Teamentwicklung Lehrgespräch und Diskussion 2 Folien
- Ablauf
- Rollen
Eva Gehltomholt
>Einbringen eines eigenen Falles aus der Runde Exemplarische Erprobung der Methode Gruppenarbeit Folie: Rollen Eva Gehltomholt
15.15-16.00 Gemeinsames Zusammentragen offener Fragen; Entwicklung von Problembereichen; Konzipierung der Inhalte für weitere Themen im Führungskräftecoaching Reflektion der bearbeiteten Themen und Sammlung weiterer relevanter Inhalte Feedback Flipchart Dr. Olaf Hörtz
« zurück | Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | weiter »