TOOL 1

Handlungsleitfaden zum
Arbeitsbewältigungsindex (ABI)

ABI für Kleinbetriebe

Hintergrund Im Rahmen der 10. Innopunkt-Kampagne "Mehr Chancen für ältere Fachkräfte" des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg konnte das finnische "Konzept der Arbeitsfähigkeit" von kleinen und mittleren Unternehmen aus der Pflegebranche erprobt werden. Das Arbeitsfähigkeitskonzept wurde vor etwa 20 Jahren von Prof. Dr. Ilmarinen am Institut für Arbeitsmedizin in Helsinki entwickelt und basiert auf der Erfassung subjektiver Belastungsfaktoren mittels Fragebogen bzw. Interview. Das Verfahren ermöglicht eine präventive Arbeitsgestaltung für ältere Beschäftigte in Unternehmen. Dieser Fragebogen - der sog. Arbeitsbewältigungsindex (ABI) - wurde für die Anwendung in kleinen Unternehmen mit weniger als 50 MitarbeiterInnen aufbereitet. Der Fragebogen "Belastungen und Arbeitsfähigkeit" in der Pflege- und Gesundheitsbranche kann nun von interessierten Unternehmen genutzt werden. Eine Mitarbeiterinformation sowieHinweise zur Fragebogennutzung erleichtern den Einsatz.
Anwender Unternehmensleitungen, Betriebsärzte, Arbeitsschutzbeauftragte, Beschäftigten
Inhalt Einführung ins Tool
 

Tipps und Regeln für den Erfolg 2010 in vier Schritten

1) Die Untersuchung der Gegenwart als Schlüssel für die Zukunft
2) Jetzt handeln und Konkurrenzvorteile sichern
3) Analysieren und umsetzen
4) Ergebnisse aus der Praxis
Informationen Das Konzept der Arbeitsfähigkeit
Fragebogen: "Belastungen und Arbeitsfähigkeit" (Pflege)
Hinweise zur Fragebogennutzung
Mitarbeiterinformation zum Fragebogen
Gesetzliche Grundlagen
Altersstrukturanalyse
Gesundheitsmanagement
Autoren/ Hrsg. Marianne Giesert, IQ-Consult
Förderverein Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.